Ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Der letzte Tag im Jahr 2009 , wir blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück , vielen Dank an Alle die daran beteiligt waren. Wir wünschen allen Kunden , zukünftigen Kunden und neugierigen Lesern dieser Seite ein glückliches neues Jahr . Wir starten am 4.01.2010 mit dem 1. Full Service Umzug durch und als Randnotiz am Angebot bemerkte der Kunde : “ Ich freue mich mit Ihnen umziehen zu können … “ In diesem Sinne … Das Team der Spedition Rosenbaum freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben des neuen Jahres …

Advertisements

Das Berufskraftfahrer Qualifikations Gesetz

CIMG15501. Termin zur Qualifikation der ersten Mitarbeiter , das ECO-Training Sept. 2009 in Zusammenarbeit mit der Fahrschule Lietsch . Trotz Vorurteil der “ alten Hasen “ , eine Kraftstoffverbrauchsanzeige lügt nicht !!! Der Stil spart Kraftstoff und Material… Hut ab…und umdenken ist die Devise.

Umzug einmal anders…Extreme Aufträge benötigen extreme Einsätze , der Billiardtisch sollte sollte seinen neuen Standort in der Dachgeschoßwohnung des Besitzers finden…Treppenhaus , Fahrstuhl ? , Fehlanzeige !
In Zusammenarbeit mit der Fa. Großmann kam die schwebende Lösung…Dieses Mal mehr Kopf-statt Muskelarbeit , der Spediteur war zufrieden , der Kunde glücklich und die zahlreichen Zuschauer waren begeister.

IMG_3322

Nicht der Weg ist entscheidend , sondern das Ziel…
Wir senden mit Bild …!!!
Der amerikanische Präsident hatte Sie , Stefan Raab hatte ihn und nun wir … Dennis unser 1.! Praktikant nach 12 Jahren …und wir hatten schon Zweifel an der Jugend.Jung und dynamisch , aufmerksam und lernbereit . Man könnte denken , hier wird versteckte Kamera gedreht …Er lernt das Umzugsgewerbe von allen Seiten kennen , Umzüge im Nah-und Fernverkehr bei Sonne und Regen ( mit 5 Sterne Versorgung und der absoluten 0-Diät weit ab von jeder Einkaufsmöglichkeit ), Packservice für kpl. Haushalte und Lagerung , jeder Tag wird zur Herausforderung , interessant für beide Seiten .
Neugierig um ein Praktikum gebeten und die Erfahrung gemacht , das Vorurteil vom „Möbelpacker“ stimmt längst nicht mehr , hier ist ein Job interessant mit Technik und Fingerspitzengefühl , hier arbeiten Leute die sich überall in Europa zurecht finden müssen . Die das geliebte Umzugsgut sicher an ihrem Zielpunkt für die Familie wieder zum Lebensmittelpunkt zusammen fügen und dafür zu Recht Anerkennung und großes Lob ernten.